Dienstag, 13.11.2018 06:26 Uhr

Leipzig mit einer Superleistung in Berlin gegen Hertha

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Berlin, 12.05.2018, 19:42 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 5806x gelesen

Berlin [ENA] Vor 60502 Zuschauern im Berliner Olympiastadion waren 10000 Leipziger Fans im Stadion und pfiffen ihren ehemaligen Spieler Davie Selke , der jetzt in Berlin spielt vor Spielbeginn schon gnadenlos aus. Bereits in der zweiten Spielminute konnte Upamecano die Führung für Leipzig erzielen und schon zwei Minuten später glich Ibisevic aus. Dann dauerte es immerhin vier Minuten bis Lookman Leipzig erneut in Führung brachte.

Nach 22 Minuten schraubte Augustin das Ergebnis auf 1:3 in die Höhe und Werner machte in der 49. Minute das 1:4 . Die Leipziger hatten das Spiel fest im Griff und überzeugten mit schnellem Fußball der selbst den Berliner Zuschauern gefiel. Das 1:3 zur Halbzeit war schon eine gewisse Vorentscheidung obwohl Hertha ja mittlerweile bekannt dafür ist in der zweiten Halbzeit eine bessere Leistung abzurufen. . Aber der überzeugende Auftritt der Leipziger Gäste fand nach der Pause seine Fortsetzung und spiegelte sich auch im Ergebnis wieder, denn Werner (49.), Augustin (54.) machten ein 2:5 Vorsprung perfekt. Kalou konnte in der 67. Minute auf 2:5 verkürzen. Bruma sorgte dann in der 82. Minute mit dem 2:6 für das Endergebnis.

Der Auswärtserfolg der Sachsen ging vollkommen in Ordnung denn sie hatten an diesem Tag das bessere Team auf dem Rasen und die Berliner waren offensichtlich mit dem erreichten zehnten Tabellenplatz zufrieden , zumal das Saisonziel von Trainer Pal Dardai damit schon erreicht war. Ralph Hasenhüttl war mit seinem Team natürlich restlos zufrieden und war zu Recht stolz auf seine Mannschaft Leipzig hat sich damit für die Euro-League qualifiziert und ist somit international vertreten.

Hertha BSC gegen RB Leipzig 2:6 (1:3)

Hertha: Jarstein, Pekarik (58. Schieber), Rekik, Torunarigha, Plattenhardt, Darida, Lustenberger, Kalou (67.Skjelbred),, Leckie, Ibisevic, Selke (83. Mittelstädt). Trainer: Pal Dardai Leipzig: Gulaczi, Upamecano, Lostermann, Kampl, Demme, Keita (76. Ilsanker), Lookman (62. Bruma), Augustin, Werner (79. Poulsen). Trainer: Ralph Hasenhüttl Schiedsrichter: Sven Jablonski aus Bremen Zuschauer: 60502 im Olympiastadion in Berlin Tore: 0:1 (2.) Upamecano 1:1 (4.) Ibisevic 1:2 (8.) Lookman 1:3 (22.) Augustin 1:4 (49.) Werner 1:5 (54.) Augustin 2:5 (67.) Kalou 2:6 (82.) Bruma Gelbe Karten: Lustenberger (46.) – Lookman (37.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.