Montag, 22.07.2019 07:18 Uhr

Füchse sind beim Final Four in Kiel dabei.

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Berlin, 29.04.2019, 09:36 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 4772x gelesen

Berlin [ENA] Die Füchse haben ja in Hannover beim Hinspiel mit einem 34:26 Erfolg die Weichen gestellt um beim Final Four dabei zu sein. Der acht Tore Vorsprung sollte normalerweise Polster genug zu sein, aber die Berliner wollten auf sicher gehen und nahmen auch das Rückspiel in der Max-Scmeling-Halle ernst und begannen als würde der Zug nach Kiel bereits abgefahren zu sein. Im Tor begann Silvio Heinevetter.

Im Tor begann Silvio Heinevetter. Er wurde nach einer halben Stunde Spielzeit durch Malte Semisch ersetzt. Der 26-jährige war sofort bei 100 Prozent und setzte die Leistung von Heinevetter genau so gut fort, was von einigen Zuschauern nicht erwartet wurde. Es war im Tor kein Leistungsabfall zu bemerken. Bei den Torschützen war Hans Lindberg der erfolgreichste Fuchs mit acht Treffern, er verwandelte alle Siebenmeter, außerdem stand die Abwehrformation sehr sicher und damit geriet der Erfolg eigentlich nie in Gefahr. Schon zur Pause führten die Berliner mit 18:11 und konnten beruhigt der zweiten Halbzeit entgegen sehen, denn meistens brechen die Berliner nach der Halbzeit ein.

Der Gegner kommt dann auf und kann die Führung der Berliner dann zumindest verkürzen. Gegen Hannover war das jedoch anders, denn die Füchse legten noch einen Zahn zu und Petkovic nutzte die Gelegenheit seinen jungen Spielern die bislang wenig zum Einsatz kamen Spielzeit um Spielpraxis zu bekommen. Sie fügten sich problemlos in die Mannschaft ein und der Sieg fiel mit 30:28 zwar knapp aus aber immerhin war der Heimerfolg in trockenen Tüchern.

Füchse Berlin gegen TSV Hannover-Burgdorf 30:28 (18:11)

Torschützen: Hans Lindberg (8), Jakob Tandrup Holm (6)MathiasZachrisson, Paul Drux (je 4),Fabian Wiede, Stipe Mandalinic (je 2),Kevin Struck,Christoph Reißki (je 1) – Timo Kastening (9), Evgeni Pevnov, Kai Häfner, Garcia Cristian Ugalde (je 4) Pavel Atman (3),Veit Mävers (2), Hannes Feise, Vincent Büchner (je 1) Zuschauer: 7165 waren in der Max-Schmeling-Halle in Berlin

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.