Sonntag, 24.06.2018 17:06 Uhr

Dortmunds Rückstand zu Bayern wird größer

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Dortmund, 26.02.2018, 22:52 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 6215x gelesen

Dortmund [ENA] Das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg ist die Premiere beim Spiel am Montagabend. Jede Bundesligamannschaft wird fünf Montagsspiele absolvieren. Die Dortmunder sind deutlicher Favorit in diesem Spiel und die Augsburger müssen woanders punkten, im Signal-Iduna-Park wird aller Wahrscheinlichkeit nach nichts zu holen sein.Dortmund übernahm sofort die Initiative, kam aber nicht zum Torerfolg.

Die erste zaghafte Torchance hatten jedoch die Gäste durch Gregoritsch in der 7. Minute, aber Bürki war auf dem Posten. Als Reus sich den Ball in der 16. Minute eroberte und mit Götze in Tornähe gelangte und Götze eine flache Hereingabe in den Augsburger Strafraum ablieferte, konnte Augsburgs Hinteregger die Kugel abfangen, Reus bekam aber wieder an den Ball und vollendete zur Führung der Gastgeber.. Mit gütiger Mithilfe von Augsburgs Abwehrspieler Hinteregger konnte Reus die Führung erzielen. Die Mannschaft von Peter Stöger geht nach der Führung weiterhin offensiv zu werke und sind die überlegene Mannschaft, wie es ohnehin zu vermuten war.

Bei einem Flachschuss von Schmid hat Bürki so seine Schwierigkeiten und kann den Ball nur zur Ecke abwehren, die aber nichts einbringt und somit geht es mit der knappen Dortmunder Führung in die Halbzeitpause. Der zweite Durchgang beginnt ohne personelle Wechsel bei beiden Mannschaften. Gleich zu Beginn wollte Götze die Augsburger Abwehr über lupfen, es ist aber kein Mitspieler darauf eingegangen und Hitz im Tor der Gäste konnte den Ball in aller Ruhe fangen. In der 56. Minute beförderte Max bei einer Offensivaktion in den Strafraum der Gastgeber und fand Schmid, der das Tor aber knapp verfehlte. In der 56. Minute geht Framberger vom Feld und wird durch Heller ersetzt

Nach gut einer Stunde wechseln die Gastgeber erstmals, für Castro kam Dahoud zum Einsatz. Danso konnte in der 73.Minute Sokratis enteilen, der nach einer Standardsituation zum Kopfball und an Bürki zunächst scheiterte, den Nachschuss verwandelte er dann sicher zum Ausgleich. In der 77. Minute wechseln beide Teams je einmal aus, bei Dortmund kommt Pulisic für Reus und bei Augsburg Parker für Moravek. Mittlerweile sieht es so aus das Dortmunder weiteren Boden an die Bayern verlieren und nun in der Tabelle 19 Punkte Rückstand auf den alten und neuen Meister haben wenn es in diesem Spiel beim 1:1 bleiben sollte.

In der Nachspielzeit versuchen es die Hausherren noch einmal zum Siegtreffer zu kommen., Batshusayi flankt in den Dortmunder Strafraum wo Khedira klären kann. Den Augsburgern gelingt in Dortmund eine Überraschung mit dem Punktgewinn beim 1:1 Endstand. Die Hausherren waren zwar die überlegene Mannschaft vergaßen es aber Tore zu schießen und Augsburg war zur Stelle um den Ausgleich zu machen .

Borussia Dortmund gegen FC Augsburg 1:1 (1:0)

Dortmund: Bürki, Piszczek, Sokratis, Toprak, Schmelzer, Castro (62. Dahoud), Weigl, Reus (77. Pulisic), Mario Götze, Schürrle, Batshusayi. Trainer: Peter Stöger Augsburg: Hitz, Framberger (56. Heller), Danso, Hinteregger, Max, Moravek (77. Parker), Khedira, Schmid, Kop, Caiuby (90.+2 Kacar), Gregoritsch Trainer: Manuel Baum Schiedsrichter: Manuel Gräfe aus Berlin Zuschauer: 54300 im Signal-Iduna-Park in Dortmund Tore: 1:0 (16.) Reus 1:1 (73.) Danso Gelbe Karten: Moravek (75.), Caiuby (88.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.