Dienstag, 25.09.2018 22:38 Uhr

Deutschland mit knappem Sieg gegen Peru

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Sinsheim, 09.09.2018, 22:54 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 2941x gelesen

Sinsheim [ENA] Was der Bundestrainer vor dem Länderspiel gegen Frankreich angekündigt hat, das hat er eingehalten. Er hatte nämlich gesagt das alle Spieler, die er für diese beiden Spiele ins Aufgebot geholt hat, der wird auch eingesetzt werden. Das ist eine sehr gute Idee weil sich dadurch kein Nationalspieler zurückgesetzt fühlen kann. Alle kamen dennoch nicht zum Einsatz. Peru sollte besiegt werden.

Nach dem torlosen Remis gegen Frankreich soll nun gegen Peru ein Sieg herausspringen, allerdings werden sich die Peruaner nicht als Laufkundschaft präsentieren. Dennoch sollte ein Sieg für Deutschland möglich sein. Peru hat die Seitenwahl für sich entschieden und Die Deutsche haben das Spiel eröffnet.In der 3. Minute hatte Reus die erste Torchance als er auf das Tor von Peru mit Ball zusteuerte , aber an Torhüter Gallese scheiterte. Peru spielt gut mit und haben einige offensive Aktioen, die jedoch bisher zu keinem Torerfolg führten. Dennoch haben die Gäste zunächst mehr vom Spiel als die Gastgeber.

In der 13. Minute kommt Ginter völlig frei vor Gallese zum Kopfball und köpft den peruanischen Torhüter an und vergibt eine gute Tormöglichkeit. Insgesamt gehen die Deutschen doch ziemlich fahrlässig mit ihren Torchancen um, was sich später vielleicht noch nachteilig bemerkbar machen könnte. In der 22. Minute ist es passiert, mit einem schnellen Gegenzug kommt Advincula völlig freistehend vor ter Stegen zum Abschluss in die kurze Ecke und bringt Peru in Führung. Bereits drei Minuten später gelingt Brandt der schnelle Ausgleichstreffer. Frühes Pressing der Deutschen bedeutete für Peru prompten Ballverlust und Brandt konnte den Ball nach Pass von Kroos über Torhüter Gallese hinwegheben und der schnelle Ausgleich war perfekt.

Die Peruaner haben sich mittlerweile aufs Kontern fokussiert und überlassen dem Gastgeber viel Spielraum. Nach einer schnellen Direktspielpassage kommt Gündogan in der 38. Minute frei vor Gallese zum Abschluss, scheitert aber an dem peruanischen Keeper. Vier Minuten vor der Pause kommt Yotun von der Strafraumgrenze zum Schuss aber ter Stegen hat mit dem Schuss keinerlei Probleme. Mit dem insgesamt verdienten 1:1 geht es in die Pause und das Team von Löw wird sich steigern müssen um das Spiel mit einem Sieg beenden zu können.

Die Peruaner kommen mit unveränderter Mannschaft zur zweiten Halbzeit aufs Spielfeld zurück, während Deutschland wechselt. Für Boateng kommt Rüdiger und Draxler für Reus. Nach einem gut geführten Konter von Peru kommt Farfan nach einem Pass von Advincula zum Abschluss verfehlt aber das Tor deutlich. Beide Mannschaften nahmen nun einige Wechsel vor. Peru ist weiterhin die überlegene Mannschaft. Deutschland bleibt weitgehend von einem guten Spiel entfernt und enttäuscht in diesem Spiel. Mit seinem ersten Länderspieltor erzielt Niko Schulz in der 84. Minute den 2:1 Führungstreffer

Deutschland gegen Peru 2:1 (1:1)

Deutschland: ter Stegen, Ginter (72. Kehrer) , Jerome Boateng (46.Rüdiger), Süle, Nico Schulz, Gündogan (84. Thomas Müller), Kimmich Toni Kroos, Brandt (70. Petersen), Reus, Timo Werner (88.Havertz). Trainer: Joachim Löw. Peru: Gallese, Advincula, Araujo, Santamaria, Trauco, Aquino, Yotun (76. Calcaterra), Flores (67.Lopez), Cueva, Farfan, Ruidiaz (86. Pena). Trainer: Ricardo Gareca Zuschauer: 25494 in der ausverkauften Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer aus Österreich Tore: 0:1 (22.) Advincula 1:1 (25.) Brandt 2:1 (84.) Schulz Gelbe Karten: Advincula (73.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.