Montag, 22.07.2019 07:35 Uhr

Der Schiedsrichter verhindert Herthas Heimsieg.

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Berlin, 17.02.2019, 14:10 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 6281x gelesen

Berlin [ENA] Im Berliner Olympiastadion tummelten sich knapp 50.000 Zuschauer und wollten an einem Fussballfest teilhaben und es begann für die Berliner recht gut und Davie Selke erzielte nach knapp einer halben Stunde Spielzeit nach Vorlage von Kalou die bis dahin verdiente Führung. Hertha zog sich danach nicht in die eigene Defensive zurück, sondern war auf ein zweites Tor aus, was aber trotz guter Möglichkeiten nicht gelang.

Es ging mit der 1:0 Führung der Berliner in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt wurde das Spiel eine Onemanshow von Schiedsrichter Sören Storks aus Velen, weil er nun nur noch der Ansicht war nur noch für die Gäste aus dem Norden zu pfeifen. So einen Schiedsrichter der so einseitig pfeift gibt es Gott sei Dank nur selten, weil es den Fußball kaputt machen würde.

Das Bestreben des „Unparteiischen wurde in deer Nachspielzeit noch erfüllt als Pizarro in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze der späte Ausgleich gelang und sich beide Teams mit einem Punkt begnügen mussten. Die Heimmannschaft wurde vom Schiedsrichter um den Sieg gebracht und dafür sind die Schiedsrichter nicht da, die Bremer waren mit dem Punkt sicherlich zufrieden.

Hertha BSC gegen Werder Bremen 1:1 (1:0)

Hertha: Jarstein, Stark, Rekik, Torunarigha (57. Skjelbred), Lazaro, Lustenberger, Grujic, Mittelstädt, Duda (90. Dsarida), Kalou (81. Klünter), Selke. Trainer: Pal Darida. Bremen: Pavlenka, Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson, Bargfrede (75. Möhwald), Eggestein (61. Pizarro), Klaaassen, Kruse, Rashica (75. Sargent). Trainer: Florian Kohfeldt Tore: 1:0 (26.) Selke 1:1 (90.+6) Pizarro Schiedsrichter: Sören Storks aus Velen Gelbe Karten: Rekik, Lazaro, Ibisevic – Langkamp, Bargfrede, Klaassen. Zuschauer: 49627 im Olympiastadion in Berlin.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.