Samstag, 15.12.2018 15:41 Uhr

Bayern ungefährdet im Viertelfinale der CL.

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Istanbul, 18.03.2018, 17:31 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 6104x gelesen

Istanbul [ENA] Im Rückspiel in Istanbul sind die Bayern zu Gast und haben aus dem Hinspiel eine respektable 5:0 Führung mit an den Bosporus gebracht und brauchen sich wohl keine übertriebenen Sorgen um den Einzug ins Viertelfinale zu machen, obwohl die Münchner nicht überheblich in die Partie gehen werden. Besiktas wird alles daran setzen die Münchner zu überraschen. Jupp Heynckes wird sein Team darauf vorbereitet haben.

Ohrenbetäubender Lärm der türkischen Fans war für die Gäste aus München kein Problem und man ließ sich davon nicht beeindrucken und das Tor der Gäste geriet nicht in akute Torgefahr. Das Team von Heynckes war nicht darauf aus Gegentore zu verhindern, vielmehr versuchten sie auch positive Akzente zu setzen. In der 18. Spielminute wurden die offensiven Bemühungen der Deutschen belohnt als Thomas Müller den Ball von der rechten Seite in den Strafraum flankte und mit dieser Flanke Thiago fand, der den Ball ohne große Mühe mit dem linken Fuß für die Führung ins Tor zu treffen.

Mit dem nun aktuellen Zwischenstand von sechs Toren Vorsprung für die Bayern sind sie so gut wie sicher im Viertelfinale und die Türken sind so gut wie besiegt. In der 46. Minute half Besiktas den Münchnern noch weiter als Gökhan Gönul mit einem Eigentor die Münchner mit 2:0 in Front brachte. Die Bayern ruhten sich aber nicht auf dem Polster aus und James Rodriguez hatte in der 56. Minute die Möglichkeit das dritte Tor für sein Team zu erzielen. Vagner Love konnte cmit dem 1:2 Anschlusstreffer für neue Hoffnung für sein Team sorgen Durch den Treffer der Hausherren sind sie wieder motivierter und wollen zumindest den Ausgleich zu erzielen.

Bei den Bayern wurde Lewandowski ausgewechselt und Sandro Wagner kam in der 68. Minute dafür ins Spiel. Eine Viertelstunde vor Spielende wechselt der türkische Meisten zum letzten mal aus, der Torschütze Vagner Love ging vom Feld und Ryan Babel kam für den Rest der Spielzeit ins Team. Der engliche Schiedsrichter beendet das Spiel pünktlich wohl auch weil sich bei weiteren Torerfolgen nichts entscheidendes geschehen wäre, denn die Bayernführung war doch sehr komfortabel. Der Gegner für die Bayern im Viertelfinale wird am Freitag ausgelost.

Besiktas Istanbul gegen Bayern Münche 1:3 (0:1)

Istanbul: Zengin, Gönül, Medel, Uysa, Caner, Ozyakup, Arslan (60. Talisca) Hutchinson), Ricardo Quaresma, Lens (60.) , Vagner Love (75. Babel), Pektemek. Trainer: Senol Günes Bayern: Ulreich, Rafinha, Jerome Boateng, Hummels (46. Süle), Alaba, Javi Martinez, Thiago (35. James), Vidal, Thomas Müller, Ribery, Lewandowski (68. Wagner) (68.Wagner). Trainer: Jupp Heynckes Schiedsrichter: Michael Oliver aus England Zuschauer:40000 im Vodafone-Park in Istanbul Tore: 0:1 (18.) Thiago 0:2 (46.) Gönul (Eigentor) 1:2 (59.) Vagner Love 1:3 (84) Wagner Gelbe Karten: Hummels (37.), Jerome Boateng (42.), Rafinha (63.) - Hutchinson (64.), Özyakup (71.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.