Dienstag, 22.10.2019 01:25 Uhr

Bayer Leverkusen vernascht Hertha BSC.

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Berlin, 18.05.2019, 21:56 Uhr
Presse-Ressort von: Peter Müller Bericht 4853x gelesen

Berlin [ENA] Herthas Trainer Pal Dardai saß bei den Berlinern in dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen letztmalig auf der Trainerbank der Herthaner und wurde von den Berliner Fans gebührend gefeiert. Herthas Ex-Kapitän Fabian Lustenberger lief in seinem letzten Spiel für Hertha als Spielführer auf, Vedad Ibisevic überließ dem Schweizer die Kapitänsbinde. Lustenberger kehrt zurück in sein Heimatland in die Schweiz.

Die Leverkusener einen großen Anhang mit in die Hauptstadt gebracht, die sich aber nicht korrekt verhielten und ein Feuer im Gästeblock legten und damit ein großes Feuer entfachten. Nachdem Schiedsrichter Marco Korb das Spiel anpfiff waren die Gäste gleich voll auf der Höhe, den Berlinern gelang es aber trotz Überlegenheit der Gäste fast eine halbe Stunde ihr Tor sauber zu halten. In der 28. Minute war es geschehen aber nur sechs Minuten später glich Lazaro nach Vorarbeit von Duda aus. Sieben Minuten vor dem Halbzeitpfiff sorgte Alario für die Pausenführung.

Nach der Halbzeitpause machte das Team von Peter Bosz erst richtig Dampf und setzten die Berliner mit ihrem schnellen Kombinationsspiel arg in Bedrängnis, in der 54. Minute sorgte Julian Brandt für das 1:3 der Leverkusener, womit schon die Vorentscheidung zu verzeichnen war. Doie Gäste hatten aber noch mehr zu bieten, denn Alario stzte mit seinen zwei Treffern in der 72. und 88. Minute für den Endstand. Man muss den relativ hohen Endergebnis den Leverkusenern Respekt zollen, denn das 1:5 war mehr als verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen können. Hertha hat das Saisonziel unter die ersten zehn Mannschaften zu kommen nicht erreicht und sind auf dem 11. Tabellenplatz gelandet, die Gäste sicherten sich einen Champions-League Platz

Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen 1:5 (1:2

Hertha BSC: Kraft, Klünter (45.+2) Mittelstädt, Lustenberger, Rekik, Plattenhardt, Skjelbred (46.) Dilrosun, Lazaro, Duda, Grujic, Kalou, Ibisevic (72.) Köpke. Trainer: Pal Dardai Bayer Leverkusen: Hradecky, Tah, Sven Bender, Wendell, Baumgartlinger, Aranguiz, Weise, Havertz, Brandt, Volland, Alario. Trainer: Peter Bosz Zuschauer: 59287 im Olympiastadion in Berlin Tore: 0:1 (28.) Havertz 1:1 (34.) Lazaro 1:2 (38.) Alario 1:3 (54.) Brandt 1:4 (72.) Alario 1:5 (88,) Alario Gelbe Karten: Duda – Volland Schiedsrichter: Marco Fritz aus Korb

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.