Mittwoch, 11.12.2019 14:32 Uhr

"Aufrüstung" bei Drittligisten Ingolstadt und Magdeburg

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Magdeburg, 07.07.2019, 17:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6596x gelesen
Fanblock 1. FC Magdeburg
Fanblock 1. FC Magdeburg  Bild: faszination-fankurve.de

Magdeburg [ENA] Der 1. FC Ingolstadt und der 1. FC Magdeburg sind nach dramatischem “Endkampf” aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga abgestiegen. Beide Teams waren in den letzten Tagen und Wochen bemüht, personell “ab- und aufzurüsten”. Dabei unterzogen sie sich in Testspiel-Vergleichen...

...um Harmonie und spielerischen Ausdruck im Mannschaftsgefüge, zu erreichen. Immerhin stehen die Drittliga-Spiele auch in der kommenden Serie 2019/20 im Focus und in der Ausstrahlung von 3 TV-Sendern. Inzwischen wurden durch den Deutschen Fußballbund die ersten 10 Auseinandersetzungen für die Drittliga-Mann- schaften festgelegt. So empfängt der FC Carl-Zeiss-Jena zum Drittliga-Auftakt FC Ingolstadt.

Der DFB konzipierte die ersten 3. –Liga-Spiele

Die Thüringer empfangen am 22. Juli 2019 den Zweitliga-Absteiger und früheren Bundesligisten, den 1. FC Ingolstadt. Die Ingolstädter Mannschaft fährt mit ihrem Trainer Jeff Saibene in ein 4 Sterne Hotel ins Trainingslager von Vals in Südtirol. Der Luxemburger Trainer zeigte sich über die Ergebnisse des Testspiels gegen den VfR Garching (3:0) zum größten Teil recht zufrieden.

1. FC Magdeburg-Manager Mario Kallnik

Trainingslager und Vergleichsspiele für die Ingolstädter

Doch es müssen u.a. die Pressingaktionen viel intensiver sein. Im Augenblick zählt der Kader nur 23 Spieler, doch es ist durchaus möglich, dass die jungen “Wilden” (4 – 19-jährige) nach Meinung des Sportchefs Michael Henke die Möglichkeit haben, vereinzelt in der Stammmannschaft mitzuwirken. Für das Team stehen noch 2 Testspiele an – gegen den FC Lugano (10.07.2019) und WSG Wathers.

1.FCM gegen Braunschweig im Saisonauftakt mit ARD-Sportschau

Beim Start in die 3. Fußball-Bundesliga legte der Deutsche Fußball-Bund das 1, Spiel zwischen den 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Braunschweig zum 20.07.2019, vor heimischer Kulisse, fest. Dieses Auftaktspiel für diese Liga wird auch in der ARD-Sportschau übertragen. In seinen Vorbereitungen hatte der 1. FC Magdeburg eine unangenehme Hürde zu überwinden. Der wechsel- willige Offensivspieler Marius Bülter erhielt trotzdem eine Verlängerung seines Vertrages um 3 Jahre. Doch zeitgleich – diese Variante bereitete auch dem DFB Kopfschmerzen – wird Bülter an den Bundesligisten 1. FC Union Berlin ausgeliehen.

Ebenfalls erhält Union eine Kaufoption für den Spieler des 1. FC Magdeburg bis zum Ende der Saison 2019/20. Geschäftsführer des 1, FC Magdeburg, Mario Kallnik, erklärte zur Personalie Marius Bülter: “Das Modell der Leihe eines Spielers inklusive Kaufoption von einem Drittligisten zu einem Bundesligisten ist vielleicht etwas außergewöhnlich. Es schafft aber am Ende Zufriedenheit für den Spieler und beide Klubs.”

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.