Sonntag, 23.09.2018 02:27 Uhr

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der K 135

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Seelbach (LK AK/Seyen), 07.07.2018, 19:05 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 4751x gelesen
Symbolbild RTH
Symbolbild RTH  Bild: Klaus Köhnen

Seelbach (LK AK/Seyen) [ENA] Am frühen Mittwochabend (4. Juli) kam es gegen 17.30 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 135. Zwischen Seelbach (LK Altenkirchen Ww.) und Seyen waren zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden hierbei verletzt.

Am frühen Abend, gegen 17.30 Uhr, wurden die Rettungskräfte und die Polizei Altenkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Auf der Kreisstraße 15 (K 135) waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Es handelte sich hierbei um einen PKW und einen Lieferwagen. Der Aufprall war so heftig, das Teile der Fahrzeuge über die Fahrbahn verstreut wurden. Der Fahrer des PKW wurde nur leicht verletzt, der Fahrer des Lieferwagens zog sich schwere Verletzungen zu, weshalb ein Hubschrauber angefordert wurde.

Die Unfallermittlung, die sich schwierig gestaltete, führten Beamte der Polizeiinspektion Altenkirchen durch. Die Verletzten konnten durch den Rettungsdienst befreit und versorgt werden. Der Beifahrer des Lieferwagens blieb, zur Verwunderung aller Einsatzkräfte, unverletzt. Beide Verletzten wurden in Krankenhäuser transportiert. Der Fahrer des Lieferwagens wurde, aufgrund der schweren Verletzungen, mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Durch die erheblichen Beschädigungen im Bereich des linken Vorderwagens war die Bergung des Lieferwagens schwierig und Zeitintensiv. Es wurde eine Vollsperrung der Kreisstraße vorgenommen.

Im Einsatz waren, neben den Beamten der PI Altenkirchen, der Notarzt aus Altenkirchen sowie der Rettungswagen aus Horhausen und der Hubschrauber aus Koblenz. Weiter waren Mitarbeiter der Straßenmeisterei sowie zwei Abschleppfahrzeuge vor Ort. Zur genauen Unfallursache gibt es keine Inormationen. Die Schadenshöhe wurde, durch die Polizei, mit rund 25.000 Euro beziffert.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.