Freitag, 20.07.2018 20:30 Uhr

PKW kollidierte mit Regionalbahn

Verantwortlicher Autor: Klaus Köhnen Michelbach/Ww., 20.06.2018, 16:23 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 5373x gelesen

Michelbach/Ww. [ENA] Wie die Polizei Altenkirchen/Ww. mitteilt, ereignete sich am Dienstag, 19. Juni 2018, ein Unfall mit einer Regionalbahn der Hessischen Landesbahn (HLB), die auf dem Weg von Altenkirchen nach Hachenburg war. An einem unbeschrankten Bahnübergang.kollidierte ein PKW mit einem Zug der HLB. Trotz offensichtlich guter Sicht übersah der Fahrer des PKW nach Angaben der Polizei den herannahenden Zug.

Zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Zug der Hessischen Landesbahn kam es am frühen Dienstagmorgen (19. Juni) an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Ortsgemeinde Michelbach. Gegen 5.20 Uhr wollte, laut Mitteilung der Polizei, ein 39 Jahre alter Mann mit seinem PKW Ford Fiesta den Bahnübergang am Friedhof des Ortes überqueren. Bei guten Sichtbedingungen übersah er dabei den Zug, der den Wagen erfasste und herum schleuderte. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt, ebenfalls der einzige Fahrgast und der Lokführer. Der PKW wurde an der Front stark beschädigt und mußte abgeschleppt werden.

Der Sachschaden liegt, nach Auskunft der Bahnbetreiber bei rund 200.000 Euro da der Triebwagen stark beschädigt sei. Die Bahnstrecke von Altenkirchen nach Limburg war zeitweise gesperrt. Nach Informationen der HLB konnte kein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Im Einsatz waren Notfallmanager der Deutschen Bahn, Kräfte der Bundespolizei aus Koblenz sowie der Polizeiinspektion Altenkirchen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.