Sonntag, 24.06.2018 16:51 Uhr

Marc Marquez siegt in Le Mans

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 20.05.2018, 15:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5311x gelesen
Marc Marquez
Marc Marquez  Bild: Patricia Rennhack

Alsfeld [ENA] Die 5 Reise der MotoGP führte nach Le Mans (Frankreich). Obwohl diese Strecke sehr unberechenbar ist weil es viel Schatten gibt wo die Strecke extrem dann abkühlt und dann wieder die Seiten wo den ganzen Tag die Sonne hin scheint. Da ist wirklich richtig schwer die richtigen Reifen zu finden.

Unter erschwerten Bedingungen bedingt durch Stürze in dem vorherigen Rennen in Jerez ging Daniel Pedrosa als achter an den Start, ebenso mit Schmerzen Cal Crutchlow der beim Qualifying am Vortag einen bösen Highsider hatte, aber zum Glück unverletzt geblieben war. Auch Alex Rins war nicht komplett fit. Nach dem Qualifying stand auf der Pole Johann Zarco, der mit einer tollen Runde gestern überraschte.

Das Rennen wurde unter super Bedingungen gestartet bei 24 Grad Lufttemperatur und 38 Grad Asphalt Renndistanz über 27 Runden. Nach einem sehr guten Start von allen Fahrern, bis auf Johann Zarco der verlor gleich seine Pole Position an Jorge Lorenzo. Zarco vertraute auf seine Reifenmischung Soft/Soft . Schon gleich in der ersten Runde verlor Andrea Ianonne die Kontrolle über seine Suzuki und landete im Kiesbett, darauf folgten Alvaro Bautista, Tito Rabatt und Scott Reding. Marc Marquez fuhr die ganze Zeit geduldig mit auf dem 6 Platz.

Dann sah Marc Marquez nach 5 Runden seine Möglichkeit und stellte sich auf der rechten Seite bei Lorenzo rein und überholte ihn und übernahm die Führung. Kurz danach fand sich dann Andrea Dovizioso im Kiesbett wieder und dann auch noch Johann Zarco der das Rennen zu aggresiv angegangen war. Lorenzo fand sich dann auf einmal auf Platz 6 wieder und es begann ein harter Kampf mit dem verletzen Daniel Pedrosa.

Daniel Pedrosa schaffte es wirklich sich Jorge Lorenzo zu überholen und bis ins Ziel vor ihm zu bleiben. Durch die Ausfälle von Dovizioso und Zarco was Valentino Rossi sehr in die Karten spielte, schafft er vom 8 Startplatz aus den Sprung aufs Podium. Danilo Petrucci versuchte Marc Marquez der mittlerweile 1,5 Sekunden weg war den Sieg noch streitig zu machen, was aber nicht klappte. Marc Marquez fuhr ganz überlegt seinem 3. Sieg hintereinander ins Ziel und baut so seine Führung in der Weltmeisterschaft auf 36 Punkte vor Maverick Vinales aus. Es war sein 38 MotoGP seit 2014 in Königsklasse. Dadurch führt Honda Repsol auch die Teamwertung an 124 (Honda) :115 (Yamha)

Das Podium bildeten dann zum Schluss Marc Marquez, Danilo Petrucci und Valentino Rossi. Marc Marquez gewann dieses Rennen mit 2,3 Sekunden Vorsprung vor Danilo Petrucci. Es war das 192 Podium für Valentino Rossi in seinem 310 MotoGP Rennen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.